Use this backgraound for Leadership pages to be the background behind the profile .png!!!Headshot of AJ Incorvaia

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER

AJ Incorvaia

Senior Vice President, Electronic Board Systems, Electronic Design Automation

Ursprünglich aus: Geboren und aufgewachsen in New York, USA.

Wohnhaft in: West of Boston, Massachusetts, USA

Aus- und Weiterbildung: Bachelor of Science in Informatik vom Rochester Institute of Technology und einen Master of Science in Informatik und Softwareentwicklung von der George Mason University.

Laufbahn bei Siemens:Ich kam 2014 mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Branche zu Mentor Graphics.

Technologie der Spitzenklasse: Einer der besten Aspekte an der Arbeit in unserer Branche ist die Möglichkeit, mit großartigen Kunden zusammenzuarbeiten und Teil ihres Produktentwicklungszyklus zu sein. Die EDA-Branche unterliegt kontinuierlichen Veränderungen und ist immer am Puls der Zeit – da uns unsere Kunden dazu motivieren. Wir sollten alle stolz darauf sein, ein Teil dieser Branche und des Innovationszyklus zu sein.

Klein aber fein: Mein Team setzt sich aus sehr talentierten Personen zusammen, und zwar sowohl softwareseitig als auch kundenseitig. Das EBS-Team ist eher klein und dennoch haben wir es geschafft, einige hervorragende Produkte zu erstellen – die Tatsache, dass wir in unserem spezifischen Segment in unserer Branche an der Spitze stehen, spricht Bände über die Fähigkeiten der Entwickler und der Teammitglieder in unserem Unternehmen.

Kultur der Offenheit: Über eine Firmenübernahme Teil eines etablierten Unternehmens zu werden, ermöglicht es mir, einen besonderen Blickwinkel einzunehmen – Ich denke, dass es ein sehr offenes und transparentes Unternehmen ist, das es sehr leicht macht, mit Personen aus anderen Bereichen zusammenzuarbeiten. Wir alle verfolgen dasselbe Ziel – die beste Technologie zu entwickeln, damit unsere Kunden erfolgreich sein können. Als wir Teil dieses Unternehmens wurden, war diese Denkweise bei Mentor bereits vorherrschend, die sich in hohem Maße mit der bestehenden Unternehmenskultur bei Siemens Digital Industries Software deckte.

Gewonnene Erkenntnisse: Geben Sie niemals auf – in jedem Beruf gibt es Höhen- und Tiefpunkte. Wichtig ist, dass Sie Ihrer Leidenschaft nachgehen und sie nie aus den Augen verlieren. Lassen Sie sich von den kleinen Hindernissen auf dem Weg nicht vom Ziel abbringen.

Computerenthusiast: Als Softwareentwickler zählt der Computer, historisch betrachtet, selbstverständlich zu den Innovationen, die mich inspirieren. Ich weiß nicht, was ich gemacht hätte, wenn ich vor dem Computerzeitalter gelebt hätte. Heutzutage fasziniert mich, wie weit wir mit künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen kommen können. Ich denke es wird spannend werden, zu verfolgen, wie sich die Technologie, nachdem wir mit dem Einsatz in unseren Produkten beginnen, entwickeln wird und wie sie uns bei der Entwicklung besserer Tools unterstützen wird.