Diese Seite wird auf Deutsch unter Einsatz automatischer Übersetzung angezeigt. Lieber auf Englisch ansehen?
War diese Übersetzung hilfreich?
  1. Home
Person, die ein Mobiltelefon in einem Geschäft berührt.

Digitaler Faden für Elektronik

Supply Chain Management in der Elektronikindustrie

Die Volatilität der Lieferkette stört die Elektronikindustrie und wirkt sich auf Produkteinführungen, Marktanteile und Einnahmen aus. Um Risiken zu mindern und Probleme zu identifizieren, ist es wichtig, einen reibungslosen Ablauf vom Design bis zur Fertigung zu haben, Probleme zu planen und Teams, Lieferanten und Partner zu koordinieren.

Beschleunigen Sie die Produkteinführung durch die Zusammenarbeit mit Lieferanten

Optimieren Sie den Design-to-Launch-Prozess und planen Sie proaktiv Probleme, um die Auswirkungen von Unterbrechungen der Lieferkette auf Produkteinführungen, Marktanteile und Einnahmen in der Elektronikbranche abzumildern. Die Zusammenarbeit mit Teams und die frühzeitige Einbeziehung von Lieferanten und Partnern hilft, Probleme zu erkennen und anzugehen. Indem Sie diese Herausforderungen angehen, stellen Sie sicher, dass innovative Produkte rechtzeitig auf den Markt kommen.

Optimieren Sie das Lieferkettenmanagement für Elektronik

Wie können Sie Ihre Produkte schneller auf den Markt bringen und für die unvermeidlichen Probleme in der Lieferkette planen? Schaffen Sie einen sicheren, reibungslosen Ablauf vom Konzept bis zur Lieferung. Im Folgenden sind einige der häufigsten Probleme aufgeführt, mit denen die Branche konfrontiert ist.

48%

Lieferverzögerungen

Bei der Einführung neuer Produkte sind Lieferverzögerungen unvermeidlich, wenn das System fragmentiert ist. Um sich anzupassen, müssen sie die Zusammenarbeit fördern, Lieferanten frühzeitig einbeziehen und Technologie für Resilienz nutzen. (Lebenszyklus imVisier)

39%

Komponenten austauschen

Dies geschieht 5-20x pro Leiterplattenprojekt (PCB) aufgrund von Problemen in der Lieferkette. Nutzen Sie Echtzeit- und Vorhersagedaten, um Transparenz und Zusammenarbeit über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg zu fördern und sicherere Beschaffungsentscheidungen zu treffen. (McKinsey)

$300bn

Verlorene Dollars

Herausforderungen in der Lieferkette rund um Elektronik und Halbleiter, wie z. B. Lieferunterbrechungen in der Automobilindustrie, verursachen hohe Verlustkosten. Treffen Sie sicherere Beschaffungsentscheidungen auf der Grundlage von Echtzeit- und Vorhersagedaten. (McKinsey, Goldman Sachs)

Supply-Chain-Management-Lösungen

Neue Produktionseinführung (NPI) für Elektronik

Optimieren Sie vom Elektronikdesign bis zur Fertigung die Produktentwicklungsprozesse. Verbessern Sie die Zusammenarbeit mit Elektroniklieferanten, was zu weniger logistischen Störungen und Verzögerungen führt.

Verfolgen Sie einen umfassenden Ansatz, der schnellere Designprozesse, Zielausrichtung, frühzeitige Lieferanteneinbindung, effiziente Elektronikkonfiguration und effektives Stücklistenmanagement kombiniert. Sie können Ihre Markteinführungszeit verkürzen und Herausforderungen in der Lieferkette meistern, um sich letztendlich einen Wettbewerbsvorteil auf dem heutigen schnelllebigen Markt zu verschaffen. Mit Supply Chain Management können Sie:

Elektronikingenieure, die unsere Lösungen einsetzen, erreichen:

20%

Reduzierte Beschaffungszeiten

Die frühzeitige Behebung von Problemen wirkt sich stärker auf die Kosten aus und hält die Kosten niedriger. (Mercury Marine)

70%

Weniger Ressourcen

Erstellen Sie Apps 10-mal schneller mit einer skalierbaren Low-Code-Plattform, die mit Product Lifecycle Management (PLM) und Enterprise Resource Planning (ERP) kombiniert wird, um Innovationen und die Einführung neuer Produkte zu ermöglichen. (Mercury Marine)

360

Gradziel-Kalkulation

Optimieren Sie die Rentabilität, indem Sie Marktpreis, Mengen und Herstellungskosten ausgleichen. Teamcenter ermöglicht detaillierte Wettbewerbsanalysen, Best-Practice-Berechnungen und eine transparente Kostenverfolgung für eine effektive Entscheidungsfindung. (Festo)

Anwenderbericht

Mercury Marine

Mercury Marine improves sourcing and data exchange with Teamcenter Supplier Collaboration
Case Study

PLM fördert Innovation

Firma:Mercury Marine

Branche:Schiffbau

Standort:Fond du Lac, Wisconsin, United States

Siemens Software:Teamcenter

Durch den Wegfall von benutzerdefinierten Angebotstools, E-Mail-basierten Anfragen und die Integration des Beschaffungsprozesses in das Mercury Teamcenter-System waren wir in der Lage, Datenquellen über mehrere Funktionsgruppen hinweg zu vereinheitlichen und den Durchsatz von Ereignissen zur frühzeitigen Lieferantenbeteiligung zu erhöhen.
Praveen Sreedhar, Lösungsarchitekt; Digitale Dienstleistungen von Mercury, Mercury Marine
Entwicklungsprozesse neu denken

Ressourcen zur Optimierung von NPI für Elektronik

Optimieren Sie Ihren NPI-Prozess vom Konzept bis zur Auslieferung mit unserer PLM-Lösung. Steigern Sie die Effizienz, senken Sie die Kosten und stellen Sie die Einhaltung von Vorschriften sicher, indem Sie Komplexität, Stücklisten, Änderungen, Beschaffung und Zusammenarbeit mit Lieferanten verwalten. Sicherer Datenaustausch und PLM-ERP-Integration (Enterprise Resource Planning) erhöhen die Genauigkeit und Produktivität.

Ingenieur mit Tablet.

Unsere Lösungen zur Verbesserung der Zusammenarbeit in der Lieferkette

Lieferkettenmanagement

Kostenmanagement

Product Lifecycle Management

Stücklistenmanagement

Logistikmanagement

Anwendungsentwicklungsplattform

Häufig gestellte Fragen

Wie kann eine Software für das Stücklistenmanagement von Elektronik das Supply Chain Management in der Elektronikindustrie unterstützen?

Unsere Software für die Verwaltung von Stücklisten für Elektronik unterstützt die Zusammenarbeit in der Elektronikindustrie, indem sie eine zentrale Quelle der Wahrheit für Produktdaten bereitstellt und eine funktionsübergreifende Zusammenarbeit ermöglicht. Die Software lässt sich in die Systeme der Zulieferer integrieren, um den Datenaustausch in Echtzeit und die gemeinsame Problemlösung zu ermöglichen, und erleichtert die Konstruktion für die Herstellbarkeit durch eine frühzeitige Zusammenarbeit zwischen Konstruktions- und Fertigungsteams. Integrierte Stücklistenmanagement-Tools bieten robuste Änderungsmanagementfunktionen , um sicherzustellen, dass alle Beteiligten aufeinander abgestimmt sind, und ermöglichen eine nahtlose globale Zusammenarbeit mit Cloud-basierten Lösungen. Durch die Nutzung unserer Stücklistenmanagementlösung können Elektronikunternehmen die Zusammenarbeit fördern, Risiken in der Lieferkette mindern und die betriebliche Effizienz verbessern.

Wie unterstützt unsere Software die Beschaffung und Fertigung von Elektronik?

Unsere Software unterstützt die Beschaffung und Fertigung von Elektronik, indem sie eine umfassende Suite von Tools bereitstellt, die Prozesse rationalisieren und die Zusammenarbeit verbessern. Die Software ermöglicht es Unternehmen, ihre Lieferkette effektiver zu verwalten, indem sie Echtzeit-Einblicke in die Lieferantenleistung, die Lagerbestände und potenzielle Risiken bietet. Dies ermöglicht eine proaktive Entscheidungsfindung und Risikominderung. Unsere Lösungen ermöglichen auch eine effiziente Fertigung durch die Integration von Design-, Engineering- und Produktionsprozessen. Diese Integration ermöglicht einen nahtlosen Datenfluss, reduziert Fehler und verbessert die Qualität. Darüber hinaus unterstützt die Software fortschrittliche Fertigungstechniken wie 3D-Druck und Robotik und ermöglicht es Unternehmen, ihre Produktionsprozesse zu optimieren und die Effizienz zu steigern.

Wie können Elektronikhersteller von unseren Logistiklösungen profitieren?

Logistiksoftware bietet Elektronikherstellern erhebliche Vorteile, indem sie die Abläufe in der Lieferkette optimiert und die Effizienz steigert. Es bietet Echtzeit-Transparenz über Lagerbestände, Sendungen und Lieferungen und ermöglicht eine bessere Entscheidungsfindung und Reaktionsfähigkeit. Unsere Logistiklösungen verbessern auch das Bestandsmanagement und verringern das Risiko von Fehlbeständen oder Überbeständen. Sie ermöglichen eine nahtlose Zusammenarbeit mit Partnern, optimieren Transportwege und steigern die Produktivität. Durch die Automatisierung von Prozessen und die Bereitstellung wertvoller Analysen ermöglichen unsere Logistiklösungen Elektronikherstellern, fundierte Entscheidungen zu treffen, Abläufe zu rationalisieren und sich einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt zu verschaffen.

Warum sollten Elektronikhersteller unsere Supply-Chain-Management-Lösungen einsetzen?

Elektronik-Supply-Chain-Lösungen helfen Unternehmen, die Transparenz zu verbessern, indem sie Echtzeitdaten und Einblicke in Lagerbestände, Lieferungen und Lieferantenleistung für eine bessere Entscheidungsfindung und ein besseres Risikomanagement liefern. Diese Lösungen ermöglichen eine nahtlose Zusammenarbeit und Kommunikation, indem sie alle Beteiligten, einschließlich Lieferanten, Hersteller und Händler, miteinander verbinden, was zu einer schnelleren Problemlösung und einer verbesserten Effizienz führt. Mit Echtzeitdaten und fortschrittlichen Analysen können Unternehmen ihre Agilität erhöhen, schnell auf Nachfrageänderungen, Lieferunterbrechungen oder Marktbedingungen reagieren und ihre Lieferkette widerstandsfähiger machen. Supply-Chain-Lösungen tragen auch dazu bei, Lagerbestände zu optimieren, Abfall zu reduzieren und Prozesse zu rationalisieren, was zu erheblichen Kosteneinsparungen führt. Durch die Bereitstellung von Transparenz über potenzielle Risiken, wie z. B. die finanzielle Gesundheit der Lieferanten oder geopolitische Ereignisse, können Unternehmen Risiken proaktiv mindern und die Kontinuität der Versorgung sicherstellen. Darüber hinaus helfen diese Lösungen bei der Einhaltung von Vorschriften, wie z. B. der Berichterstattung über Konfliktmineralien oder RoHS-Richtlinien (Restriction of Hazardous Substances).

Mehr erfahren

Zum Video

On-Demand-Webinar | Produktvariabilitätsmanagement mit PLM

On-Demand-Webinar | Reduzieren Sie Produktkosten und CO2-Fußabdruck

On-Demand-Webinar | Die Rolle der Qualität bei der Einführung neuer Produkte

Lesen

Bloggen | Was ist die Einführung neuer Produkte und wie gilt sie für Leiterplatten?

Whitepaper | IT-Lösungen für eine umweltfreundliche Logistik

Whitepaper | Kreislaufwirtschaft

Lassen Sie uns sprechen

Wenden Sie sich mit Fragen oder Kommentaren an uns. Wir sind hier, um zu helfen!